Archiv des Autors: karolwojci

Die Welt von heute – die Welt von morgen

Advertisements

Veröffentlicht unter Tagesgrübelei | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Anti-AKW- Protest im Südwesten Deutschlands – Ein Interview mit einem Aktivisten der ersten Stunde: Ambrosius Theis (Info: Artikel erscheint demnächst; Testversion)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Grübelstübchen-Texte

Was wir sind und was wir sein könnten – Clevere Rattenfänger

„Der Rattenfänger von Hameln wusste offenbar, dass es in dieser Stadt viele Kinder gab, die nach etwas suchten, die eine große Sehnsucht nach etwas hatten, was damals für sie in Hameln nicht zu finden war. Deshalb sind sie ihm gefolgt. »Dem bezaubernden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgrübelei | 3 Kommentare

Autonome Polizisten und „provozierende Agenten“

P.S.: In Hamburg habe ich bisher nichts dergleichen vernommen und maße mich nicht an, Parallelen zu den Ereignissen in Genua zu ziehen. Ich möchte mit dem Teilen der Doku nur zeigen, zu was Polizisten in Europa in der Lage sind. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgrübelei | Kommentar hinterlassen

Umberto Eco: Der Name der Rose

„Wer nicht liest, wird mit 70 Jahren nur ein einziges Leben gelebt haben: Sein eigenes. Wer liest, wird 5000 Jahre gelebt haben: Er war dabei, als Kain Abel tötete, als Renzo Lucia heiratete, als Leopardi die Unendlichkeit bewunderte. Denn Lesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgrübelei | Kommentar hinterlassen

Die Rückkehr der Söldner

Ein journalistisches Meisterstück über die Geschichte und Gegenwart des Söldnertums! Inmitten von Verschleierung und Überflutung mit Belanglosem, die im heutigen Jornalismus allgegenwärtig sind, liefert Tom Schimmeck im Deutschlandfunk eine  Beschreibung des privatisierten Krieges, der meinen Körper von oben nach unten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesgrübelei | Kommentar hinterlassen

Entschleunigung

Zwei kurze Geschichten zum Thema „Entschleunigung“. Die erste (1) ist aus dem Buch von  Lothar J. Seiwert: „Wenn Du es eilig hast, gehe langsam“ (S. 21), die zweite ist die Kurzgeschichte „Schnell gelebt“ von Kurt Kusenberg. Eine PDF-Datei ist hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grübelstübchen-Literatur | Kommentar hinterlassen