Ist mein Doktor bestechlich?

Ist mein Hausarzt bestechlich, wenn er von einer Pharmafirma Fahrtkosten zurückerstattet bekommen hat? Das hat ganz damit zu tun, wohin die Fahrt ging und ob er am Zielort irgendwelche Abmachungen mit dem großen Pharmabruder getroffen hat, beispielsweise darüber, dass er in Zukunft nur noch bestimmte Medikamente an den Patienten bringt. Da das illegal wäre und ich meinen Doktor mag, auch empfinde ich seine Behandlungsmethoden  als sinnvoll, lasse ich es ihm durchgehen, dass er ein paar Sprit-Euronen in Empfang genommen hat.

Wie sieht es bei dir aus? Ist dein Doktor in der Vergangenheit von der Pharmaindustrie bezahlt worden?

Finde es heraus, in dem du deine Postleitzahl in folgendem Link eingibst: https://correctiv.org/recherchen/euros-fuer-aerzte/datenbank/

Ist sie? Ist er? Dann ist diese Transparenz ja eigentlich vorbildlich. Ich meine er oder sie könnte ja auch einfach unter der Hand schicke Geschenke annehmen. Aber wenn der Doktor ein paar Tausender von der Pharmaindustrie erhalten hat, dann könnte man ja mal nachfragen. Nicht, dass man seit Jahren schon ein Medikament einnimmt, welches aus (geld)fluiden Gründen in der Praxis als „alternativlos“ eingestuft wurde…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.“ – Aldous Huxley

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagesgrübelei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s