Staatlich finanzierter Mord… und die Ahnungslosigkeit der Zeitgenossen

Ab 03:16 min (siehe Video unten) spricht dieser Tagesschau-Mensch aus den 1980er Jahren davon, dass am Hauptbahnhof von Bologna (Italien) 84 Menschen ums Leben kamen.

Erst Jahrzehnte später sollte sich herausstellen, dass dieser Anschlag staatlich finanziert war, um eine bestimmte politische Richtung, schlicht und einfach: links bzw. auch „kommunistisch angehaucht“ oder „pro-russisch“ bzw. der Zeit entsprechend „pro-sowjetisch„, zu unterdrücken.

Der Anschlag reiht sich in eine von der NATO gesponserte Mordserie ein, die Jahrzehnte lang Europa in Angst und Schrecken versetzte. In dem Grübelstübchen-Artikel „Zerstückelt für die Demokratie“ wurde diese heikle Geschichte ein bisschen aufgedröselt.

Es ist schon merkwürdig diesen Tagesschau-Menschen im Nachhinein zu sehen, der davon noch keine Ahnung hatte….

Doch dann wird mir bewusst, dass ich und andere Zeitgenossen, beim abendlichen Anschalten der Tagesschau, auch keine Ahnung haben was eigentlich Sache ist und wer eigentlich hinter den ganzen Anschlägen, die heute passieren, steckt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagesgrübelei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s