Pelzfrei – Verlustgeschäft für Tierquäler

Wer einmal gesehen hat, wie Tiere beispielsweise in China lebendig gehäutet werden und nur noch eine von Sehnen und Muskelüberspannte winselnde Kreatur überbleibt, die man genau so in Körperwelten ausstellen könnte, wird Pelzklamotten verfluchen. Immer wieder mal gehen solche Bilder durchs Internet, teilen werde ich sie aus psychischen Gründen jedoch nicht. Auf change.org gibt es eine Petition, die das Modehaus Bogner dazu verleiten will, dem Beispiel anderer Marken zu folgen und auf die Verwendung von echtem Pelz zu verzichten. Je mehr Modehäuser auf Pelz verzichten, desto geringer fällt der Profit für Tierquäler aus.

Zur Petition „Bogner werde endlich pelzfrei!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagesgrübelei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Pelzfrei – Verlustgeschäft für Tierquäler

  1. Hat dies auf ragbag rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s