Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Quelle: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Giskoes Gedanken-Blog)

Die Menschenrechte sind universell gültig. Leider findet keine konsequente Einhaltung statt. In Zeiten, in denen Drohnen aus Ramstein ihre Kreise über der arabischen Welt drehen, sollte man sich vor allem an Artikel 3 und 11 entsinnen.

Artikel 3
Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit
der Person.

Artikel 11
1. Jeder, der einer strafbaren Handlung beschuldigt
wird, hat das Recht, als unschuldig zu gelten, solange
seine Schuld nicht in einem öffentlichen Verfahren,
in dem er alle für seine Verteidigung notwendigen
Garantien gehabt hat, gemäß dem Gesetz nachgewie-
sen ist.
2. Niemand darf wegen einer Handlung oder Unterlas-
sung verurteilt werden, die zur Zeit ihrer Begehung
nach innerstaatlichem oder internationalem Recht
nicht strafbar war. Ebenso darf keine schwerere Stra-
fe als die zum Zeitpunkt der Begehung der strafbaren
Handlung angedrohte Strafe verhängt werden.

Empört euch!“, fordert Stéphane Hessel, Widerstandskämpfer der Résistance, Überlebender des Konzentrationslagers und Mitautor der Allgemeinen Menschenrechte! Empört euch…, wenn Menschenrechte nicht eingehalten werden. Kämpft für sie. Geht auf die Straße, wenn sie nicht eingehalten werden, fordert dieser großartige Mann. Am Freitag in Saarbrücken und immer wieder. Bis sie eingehalten werden.

416K23CL1SL__SX302_BO1,204,203,200_

Zum Buch, Bildquelle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grübelstübchen-Texte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s